Button Home
Button Selection
Button Photos
Button Video
Manuel Antonio
Informationen

Nachfolgend eine Auflistung von Informationen

BesuchtMärz 2021
Eintritt *US$ 20
Öffnungszeit07:00h (7am) bis 15:00h (3pm)
gegenwärtig Montags geschlossen
Parkplatz °Für den Besuch des Nationalparks am besten eine Unterkunft nehmen.
AnfahrtVon der Ruta 34 führt eine 2km lange Zufahrts­strasse nach Quepos. Von dort geht es weitere 7km (rauf und runter) zum Nationalpark Manuel Antonio. Alle Strassen sind asphaltiert.
Infos meinerseitsX. Innerhalb des Nationalparks
Y. Punta Catedral
Z. Tipp für solche, die es romantisch mögen
Weitere InfosVisitCostaRica.com

* Der Eintrittspreis gilt für Personen, die weder Einheimische sind, noch eine Aufenthaltsbewilligung (Residenz) besitzen.
° In der Nähe des Eingangs des Nationalparks gibt es keine öffent­lichen Parkplätze. Es gibt einen, der ist aber etwa 3km entfernt und schnell besetzt. Von dort aus kann ein Fuss­marsch gefährlich sein. Einerseits wegen der engen Strasse und dem Verkehr, andererseits wegen der Hitze und dem auf und ab.

  1. Ab dem Eingang führt ein breiter und danach (ab der Bahía 8) ein schmaler Holzsteg (teilweise auch asphaltierter Fussweg) in den Park hinein. Parallel dazu gibt es eine breite Kiesstrasse, diese dient unter anderem als Serviceweg und als Evakuation. Beide führen bis zur Cafeteria. Diese wiederum ist eine von zwei markanten Orientierungspunkten (beide sind im Trailer ersicht­lich). Bei dem zweiten handelt es sich um einen begehbaren Turm, von dort aus unter anderem ein Weg zur Punta Catedral führt.
  2. Beim Rundgang auf der Punta Catedral darauf achten, dass man dieser namentlichen Wegweiser­tafel nicht fortwährend folgt (andernfalls kann es sein, dass man im Kreis läuft). Es gibt drei Aussichts­punkte, aber KEINE heisst Punta Catedral (im Gegen­satz zum National­park Cahuita, wo es effektiv eine Aussicht namens Punta Cahuita gibt).
  3. Zum Schluss noch etwas gefühlvolles: Wer es gerne romantisch zu zweit mag, dem empfehle ich die Aussicht Puerto Escondido. Es kann durchaus sein, dass man diesen Ort für sich alleine hat.